Gratis bloggen bei
myblog.de

Ich werde Fotomodel

Letzten Mittwoch hatte ich mein erstes Photo-shooting. Offensichtlich ist es hier üblich, dass die verschiedenen Sportvereine einmal im Jahr einen Fotografen bestellen, um Mannschaftsfotos zu machen.

Nun standen wir da also. Schön aufgeteilt in zwei Reihen, die Vordere sitzend und die Hintere stehend. Nachdem sich alle noch einmal die Haare gerichtet hatten, konnte es losgehen; dachte ich zumindest. Denn jetzt fing der Fotograf an, Anweisungen, wie wir und wo wir unsere Hände zu halten hatten, zu verteilen. Die Leute die sassen, mussten die Rechte über die linke Hand legen und nicht anders herum. Wir in der hinteren Reihe haben noch über sie gelacht; oh, wie naiv wir doch waren! Denn nun fing es an, Anweisungen zu hageln. Hände hinter den Rücken, Brust raus, Bauch rein, lächeln! Unter der Anstrengung das ‚Brust raus, Bauch rein’ zu befolgen, sah das Lächeln in meiner Reihe bei den Meisten entweder ziemlich gequält oder unglaublich blöd aus. Das Atmen fällt ja auch etwas schwer, wenn man den Bauch einziehen muss- und da sollst du auch noch dein strahlendstes Lächeln aufsetzten?!! Als wir dann endlich alle so standen wie wir sollten, begab sich der Fotograf hinter seine Kamera, zählte auf drei und drückte den Auslöser. Der Blitz der darauf folgte, war so hell, dass uns allen das Lächeln verging.Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Ich sah noch nie eine solche Anzahl verzogener und verkniffener Mienen! 

Und da so ziemlich alle aus Reflex die Augen geschlossen hatten, schoss der Fotograf gleich noch einmal ein Bild. Spätestens nach dem zweiten Foto waren wir alle halb blind und beim dritten Blitz hatte dann auch keiner mehr die Augen geschlossen. War ja nicht mehr nötig, wir sahen ja eh nichts mehr.

 

Und jetzt noch die Peinlichkeit des Tages: Ich habe gestern ungefähr zehn Minuten an einem deutschen  Wort herumstudiert. Schlussendlich habe ich es aufgegeben und habe es im englischen Teil des Wörterbuches nachgeschlagen! Ich weiss nicht, was ich davon halten soll. Irgendwie macht mir das angst!

20.3.07 17:23
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(22.3.07 14:41)
keine Panik- ich schreibe seit Amerika alle meine Arbeiten in Deutsch so!!!
Wenn du brav bist und dein Englisch weiter übst wenn du in der Schweiz zurück bist dann vergeht dir das auch nicht so schnell...
(Dann gründen wir eine neue Gruppe im Studivz - "Deutsche Wörter im Englisch Wörterbuch Nachschlager obwohl unsere Muttersprache Deutsch ist" oder so ähnlich - kann man in Englisch sicher viel präziser ausdrücken.
Viel Vergnügen noch!!!!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Überschrift

Startseite

Über...

Wörter die die Welt nicht braucht!

Gästebuch

Kontakt

Archiv

Abonnieren
Designer Host